GGS Irisweg Köln-Porz (Zündorf) 2015/16

Klangbilder im Kunstmuseum

Ein Inklusives Musikprojekt von Peter Wolf in Zusamenarbeit mit Christine Wolf von der Museumsschule Köln, der GGS Irisweg und dem Museum Ludwig Köln

Trailer

Das ganze Konzert

Peter Wolfs Klangkoffer eröffneten das Klangforschungsprojekt mit der Krokodilklasse, einer 4. Klasse der GGS Irisweg. Die Klangkoffer beherbergen die unterschiedlichsten Instrumente, in denen viele verschiedene Klänge verborgen sind. Die galt es zu entdecken. Als nächstes wurden Klänge und Geräusche auf ihre Eigenschaften hin erforscht.
Es folgte der erste Museumsbesuch mit einer Führung von Christine Wolf von der Museumsschule Köln. Die Kinder untersuchten mit der Kunstlehrerin Formen, Farben, Material und Wirkung von Kunstwerken von Yves Klein, Antoni Tápies, Ernst Wilhelm Nay und Fernand Léger und erfuhren vieles über die Künstler. Direkt im Anschluss an den Museumsbesuch wurden die Kinder in der Museumswerkstatt in 4 Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe konzentrierte sich auf ein Kunstwerk. Die Instrumente befanden sich in der Werkstatt und die Kinder konnten sofort mit den Verklanglichungen beginnen.

In der Schule dann stellten die Kinder mit Hilfe von Reproduktionen der Kunstwerke Verbindungen her zwischen den Bildern und ihrer Wirkung einerseits und den Klängen und Vorstellungen, die sie damit verbanden andererseits. Sie verknüpften Beides, indem sie Klanggeschichten dazu erfanden. Kunstwerke wurden so in Klangbildern lebendig umgesetzt.

Zum Abschluss des Projekts am 29.6.2016 im Museum Ludwig gab es vier Konzerte vor den Originalkunstwerken.

Dieses Projekt wurde gefördert vom Land NRW im Rahmen des Landesprogrammes "Kultur&Schule"

Logo des Ministerpräsidenten von NRW